Motorschiff "SEETHAL" II / "HALLWYL" III

Baujahr: 1909
Bei der SGH: 1918 - 1977

Länge: 12.0 m, Breite: 3.1 m
Wasserverdrängung: 9 t
Leistung: 17 / 50 PS

Tragkraft: 40 Personen

Erbauer: Hitzler, Hamburg

Das bewegte Leben dieses Schiffes begann bei der Società La Vedetta in Lugano,
bei welcher es als MS "Monte Brè" von 1909 bis 1912 verkehrte und dann auf dem
Lac de Joux im Waadtländer Jura kam. Dort hiess das Boot "Le Matin", bis es 1916
die Fahrten einstellen musste und 1917 an die SGH verkauft wurde. Auf dem Hall-
wilersee bekam das Schiff zwei Namen: 1918 "Seethal" II; 1960 musste es diesen
Namen an die von Neuenburg kommende "Romandie" abtreten und als "HALLWIL" III
weiterfahren. Als ein neues Schiff mit diesem Namen in Betrieb genommen wurde,
kaufte ein Antiquar das Boot und stellte es in Müswangen auf einem Spielplatz auf,
bis der Zürcher Garagist P. Schmidli es erwarb. Er baute auf der Schale der
"HALLWIL" III das stattliche Dampfschiff "SIRIUS".

DS "SIRIUS" vor Murten.

Heute ist das DS "Sirius" in Murten stationiert und verkehrt auf den Seen von Murten, Neuenburg und Biel.